28,15,0,50,1
25,600,60,0,5000,1000,250,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,0,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,1,0,10,0,1

Viele Menschen gestalten ganz bewusst die Wochen vor Ostern. Dafür gibt es verschiedene „Fastenaktionen“ wie z.B. „7 Wochen ohne“ oder aber auch das Klimafasten. Die Passionszeit will unsere Sinne schärfen für das Leid, das geschieht an Menschen und an der Umwelt. Gleichzeitig verzichten viele auf bestimmte Lebensmittel oder Verhaltensweisen.

Wir möchten Sie, die Lesenden, für das Klimafasten begeistern. Dabei geht es darum, die Schöpfung mit all unseren Mitgeschöpfen in den Blick zu nehmen. Der Klimawandel verursacht Leiden. Wir merken es vielleicht nur indirekt an den Wintern, die nach unseren Erinnerungen an „Früher“ heute keine echten Winter mehr sind. Andere Menschen, wie z.B. die Bewohner des Inselstaates Vanuatu spüren das viel direkter, weil ihnen der steigende Meeresspiegel schon zu schaffen macht. 

Das Motto lautet „Soviel du brauchst…“. Es fordert mich dazu auf, zu spüren und zu erleben, was ich wirklich brauche für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung. Was kann ich an meiner Lebensweise ändern, damit sie klimafreundlicher wird. Informationen und Impulse zum Klimafasten finden Sie unter: 

https://www.klimafasten.de/

Sie möchten mehr Informationen? Kommen Sie sonntags in den Gotesdienst in der Neuen Kirche oder fragen Sie Pastorin Etta Züchner.

Am Freitag, dem 5. März 2021, feiern Menschen rund um den Erdball den Weltgebetstag. 

Frauen aus Vanuatu haben die Gottesdienstordnung verfasst. Vanuatu ist ein kleiner Inselstaat im Südpazifik. Er besteht aus zahlreichen Inseln mit einer großartigen Flora und Fauna sowie unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen.

Das Problem ist, dass das Leben der Menschen auf den Inseln bedroht ist durch die Folgen des Klimawandels, die sich zeigen in heftigen Stürmen, starken Regenfällen und auch extremen Phasen der Trockenheit.

In den Mittelpunkt der Liturgie steht der Bibeltext Matthäus 7, 24 – 27, aus dem sich die Frage ergibt: Worauf bauen wir? Wie gelingt es, unserem Leben ein Fundament zu geben, dass es einem Haus gleicht, das Felsen gebaut ist? Es werden die Schicksale dreier Frauen aus Vanuatu geschildert. Sie haben ihr Lebensfundament im Vertrauen auf Gott gefunden. Sie vertrauen darauf, dass Gott sie stark und klug macht, um den Herausforderungen gewachsen zu sein. 

Am 5. März 2021 wollen wir in einem ökumenischen Gottesdienst um 18.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche zusammenkommen

Der Gottesdienst findet statt unter den erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen. Dazu gehört das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Wir bitte darum, einen Zettel mit Namen, Anschrift und Telefonnummer mitzubringen, damit der Einlass zügig verlaufen kann.

Informationen zum Weltgebetstag sind zu finden unter: 

http://weltgebetstag.de/aktueller-wgt/vanuatu/  .

Einladung zum Grundkurs ImkernUnbenannt.png

Vom März bis zum Juli 2021 findet im Gemeindehaus Rote Mühle ein Grundkurs zur Imkerin/ zum Imker statt.

Aus dem Jahresmotto „Umwelt wahrnehmen – Emden summt!“ ist die Idee einer imkerlichen Grundschulung entsatnden.

Die Teilnehmenden erlernen bei diesem Kurs alle wichtigen Arbeiten am Bienenvolk und sollen somit am Ende des Kurses selbstständig Bienenvölker betreuen können.

In diesem Kurs sollen die Teilnehmenden verstärkt mit den Aufgaben des Imkers vertraut werden, wobei praktische Inhalte den Schwerpunkt des Lehrgangs bilden werden. Bis zur Frage, wie der Honig in Glas kommt, wird alles praktisch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gezeigt und anschließend unter Anleitung selbst durchgeführt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten neben den theoretischen Grundlagen vertiefte praktische Anleitungen und Tipps zum erfolgreichen Imkern. Die praktische Tätigkeit am Bienenvolk wird von erfahrenen Imkern begleitet. Die Schulung basiert auf den Richtlinien des Deutschen Imkerbundes und dem Schulungskonzept des Landesverbandes der Imker Weser Ems. 

Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung und das Honigzertifikat des Deutschen Imkerbundes.

Der Lehrgang startet am 13. März 2021. Insgesamt läuft die Ausbildung an 10 Terminen. Anfragen bzw. Anmeldung bitte über Etta oder Christian Züchner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin ist immer am Samstag zwischen 14:30 und 18:00 Uhr. 
Kosten: 50,-€ für Unterrichtsmaterialien bis hin zum Abschluss-Zertifikat.

Des Weiteren findet am Freitag, den 12. Februar um 19:00 Uhr ein Informationsabend in der Roten Mühle statt. Hier werden Fragen rund um den Kurs besprochen.Bienen.png

 

Aktuelle Termine

So Feb 28 @10:00 -
Gottesdienste
So Mär 07 @10:00 -
Gottesdienste